Draußen lernen! Die MS Angie berichtet von ihren Ausflügen

Picknick mit der Klasse an der Isar

Am Dienstag im Frühling war ich zusammen mit meiner Klasse und unserer Lehrerin an der Isar, weil das Wetter gut war. Zuerst haben wir dort Fußball gespielt und gegessen, gesprochen und anderen Spaß gemacht. Das war mein erstes Picknick mit meiner Klasse. Der Tag war sehr schön für mich und ich war glücklich. Ich sehe meine Klasse wie meine Familie. Meine Klassenkollegen können die anderen, die traurig sind, glücklich machen. Und wir verstehen uns sehr gut. An dem Tag war ich mit den Füßen ein Stück im Wasser, aber meine Lehrerin war immer da und hat geschaut und hat sehr gut auf uns aufgepasst.

Patrick, Dem. Rep. Kongo

 

Wir haben mit unserer Klasse ein Picknick an der Isar gemacht. An diesem Tag haben wir viel Spaß gehabt. Bevor wir zur Isar gegangen sind, wollten wir in den Zoo, aber wir durften nicht rein. An der Isar haben wir mit unserer Klasse Fußball gespielt und wir haben Essen mitgebracht und dort haben wir das Essen mit der Klasse gegessen.

Aref, Afghanistan

 

An diesem Tag waren wir an der Isar. Eigentlich wollten wir den Tierpark besuchen, aber das hat leider nicht geklappt. Es war nicht das erste Mal, dass ich einen Ausflug mit einer Gruppe machte. Aber ich muss gestehen, dass es mir wirklich besonders gut gefallen hat. Es ist super, mit den Leuten, mit denen man ein Jahr lang in derselben Klasse war, Zeit zu verbringen. Wir hatten cooles Wetter, wir haben gegessen und Fußball gespielt. Das sind die Gelegenheiten, die uns helfen, eine schöne Zeit zu verbringen. Es war ein schöner Tag und wir haben uns in unserer Gesellschaft so wohl gefühlt wie in einer Familie.

Amir, Afghanistan

 

Ich schreibe heute einen Artikel über unseren Klassenausflug. Vor ein paar Wochen waren wir an der Isar. Eigentlich wollten wir in den Zoo, aber leider hat es nicht geklappt. Aber dann sind wir an die Isar gegangen und das war schön. Wir haben zusammen gegessen und die Jungs haben Fußball gespielt. Ich habe Obst mitgebracht und Huda hat etwas zu Essen mitgebracht und Aref hatte Wasser dabei, also fast jeder hatte etwas dabei. Das Wetter war auch sehr schön. Wir haben miteinander geredet und mit unserer Klassenlehrerin Angie. Es hat mir viel Spaß gemacht und mich sehr gefreut.

Ronahi, Irak

Die Pinakothek der Moderne

Am 27. April haben wir ein Museum besucht, es heißt „Pinakothek der Moderne“. Dieses Museum besteht aus vielen modernen Sachen wie z. B. Kunstwerken und einem schönen Gebäude, mit normaler Luft und vielen schönen Bildern. Unsere Lehrerin Angie hat uns Bilder aus dem Museum verteilt, dann haben wir unsere Bilder gesucht und gefunden und danach hat jeder eine Fantasiegeschichte geschrieben. Eins war sehr interessant für mich: Von allen diesen Künstlern haben die Künstler aus Leipzig am meisten geschaffen. In diesem modernen Museum hängen die Bilder von berühmten Künstlern wie zum Beispiel Max Beckmann und Pablo Picasso. Es hat uns viel Spaß gemacht, wir haben viel gelernt und es war echt ein schöner Ausflug.

Najebullah, Afghanistan

 

Am 27.04. machten wir einen Ausflug in die Pinakothek der Moderne. Dort haben wir mit meiner ganzen Klasse die Bilder angeschaut. Jeder von uns hatte das Bild von einem Künstler und sollte das Bild beschreiben. Es war nicht einfach, das Bild zu beschreiben, aber gut. Ich habe viele verschiedene Bilder gesehen auch von anderen Künstlern. Für mich war es wirklich gut, solche historischen Bilder zu sehen.

Zie, Elfenbeinküste

 

Am 27.04. haben wir die Pinakothek der Moderne zusammen mit der Klasse besucht. Es gibt dort verschiedene Bilder von verschiedenen Künstlern, z. B. von Karl Hofer, Pablo Picasso und Max Beckmann. Das Museum war sehr schön. Es kamen viele Leute und meine Klassenlehrerin hat zu jedem Bild etwas erzählt.

Atiqullah, Afghanistan

Besuch im Café Netzwerk

Am Montag, den 19. Juni, haben wir das Café Netzwerk besucht, das Café Netzwerk ist in der Luisenstraße 11. Wir waren zwei Klassen, die MS Angie und die MS Hanna. Wir haben uns dort kennengelernt. Dort waren zwei nette Lehrer. Sie haben uns alles über soziale Netzwerke erklärt. Wir haben über Cybermobbing gesprochen und vier Bilder gemalt. Einer war der Täter und einer war das Opfer und die Zuschauer waren Mitläufer. Wir waren auf Gruppen aufgeteilt für die Bilder, und als wir die Bilder gemalt hatten, mussten wir darüber sprechen. Außerdem haben wir dort natürlich noch ganz viele andere Sachen gelernt.

Huda, Irak

Ausflug an die Isar

Wir sind zusammen mit unserer Klasse und meiner Lehrerin an die Isar gegangen und wir haben dort viel Spaß gehabt. Jeder Schüler hat etwas gekocht und mitgebracht und wir hatten verschiedenes Essen. Wir haben gegrillt und danach haben wir zusammen gegessen. Nach dem Essen haben wir aufgeräumt. Danach haben wir mit unserer Klasse und unserer Lehrerin schöne Fotos gemacht. Und wir haben Fußball gespielt und Shisha geraucht. Das war ein sehr schöner Tag mit unserer ganzen Klasse.

Ich bin sehr gespannt. Ich habe drei neue Leute kennengelernt. Das Mädchen heißt Lina und die beiden Jungen heißen Ali und Ajmal. Wir haben zusammen Shisha geraucht und geredet. Das war unser Ausflug.

Donya, Irak

 

Ich schreibe heute über unseren Ausflug in der letzten Woche. Es gab verschiedenes Essen, zum Beispiel vegetarisches Essen.

Es war auch wirklich ein schöner Tag für uns. Warum? Weil wir viel Spaß gehabt haben. Es gab viel Essen und viele Getränke. Wir haben Fleisch gegrillt, Fußball gespielt, Musik gehört und natürlich ein bisschen getanzt. Wir haben Wasser aufeinander geworfen. Das war alles, was wir gemacht haben.

Abass, Burkina Faso

Trickfilmprojekt

… mit der Montessori-Fachoberschule in Freimann .Letzte Woche haben wir ein Projekt mit einer anderen Schule zusammen gemacht, Montag bis Freitag. Wir waren mit unserer Lehrerin dort. Die Schüler dort waren sehr nett. Wir haben viele Bilder und einen Film gemacht. Wir haben mit Knete Figuren gemacht.

Klasse Freiburg

München-Quiz

Am Anfang vom Schuljahr haben wir ein Quiz über München gemacht. Wir haben Brezen gegessen. Wir sind auf den Turm vom Alten Peter gegangen. Wir haben ganz München gesehen und das war sehr schön.

Klasse Hamburg und Klasse Freiburg

Klettern

Wir waren klettern. Klettern war sehr gut. Das Klettern hat uns sehr gefallen. Das Klettern macht viel Spaß. Die Lehrerin hat uns geholfen. Wir haben Bilder gemacht. Das Klettern ist gefährlich.

Klasse Freiburg

Besuch im Bayerischen Landtag

An einem Tag waren wir im Bayerischen Landtag. Der Bayerische Landtag ist eines der obersten Staatsorgane Bayerns. Das Parlament steht im Zentrum des politischen Systems. Der Bayerische Landtag hat seinen Sitz im Münchner Maximilianeum. Wir haben den Landtag besucht und haben viel gefragt. Über Bayern, über Flüchtlinge und Asylverfahren. Die Parlamentarierin, die mit uns gesprochen hat, war eine höfliche Frau. Sie hat uns viele Möglichkeiten genannt.

Shairhussein, Afghanistan

 

Am 18. Mai haben wir den Bayerischen Landtag besucht. Wir waren viele verschiedene Schüler. Zuerst haben wir einen Film über den Landtag gesehen. Danach sind wir hoch in den Plenarsaal gegangen. Dort war es schön und ziemlich ruhig. Es gab eine Diskussion über Politik, doch leider war sie schwer zu verstehen, weil manche Leute schnell sprachen und manche sprachen Bairisch. Wir haben eine Frau von der SPD getroffen. Sie hat uns alles über den Landtag erzählt und jeder Schüler hat sie etwas gefragt. Die Fragen waren so: Warum werden afghanische Leute zurück ins Heimatland geschickt und abgeschoben? Wie kann man nach der zehnten Klasse weiterlernen oder eine Ausbildung machen, wenn man in Bayern keine Arbeitserlaubnis bekommt? Gruppen können den Bayerischen Landtag nur nach Anmeldung und Einladung durch das Landtagsamt besuchen.

Faysal, Somalia

 

Ausflug in den botanischen Garten

Am Anfang des Schuljahres haben wir den Botanischen Garten besucht. Dort gibt es verschiedene Pflanzen aus verschiedenen Kontinenten, z. B. Europa, Asien, Afrika, Amerika und Australien. Die haben dort viele Häuser für die Pflanzen gebaut, weil jede Pflanze bei unterschiedlichen Temperaturen lebt. Die Pflanzen, die eine wärmere Temperatur brauchen, sind im tropischen Haus. Und die Pflanzen, die bei kühleren Temperaturen leben, sind in den anderen Häusern. Wir haben Kakteen gesehen, die kommen aus Mittelamerika. Und wir haben Palmen gesehen aus Afrika und Asien. Danach sind wir zum Kaffeetrinken und Kuchenessen gegangen. Es war ein toller Tag und er hat total Spaß gemacht!

Mohammed Hosein, Afghanistan

Stadtführung zum Thema „Weiße Rose“

Ich bin Abdullah aus der Klasse MS Angie und wir haben mit unserer Lehrerin Doris eine Stadtführung gemacht. Folgende Informationen habe ich gesammelt: Die Weiße Rose gab es in der Hitlerzeit (Nationalsozialismus). Es waren zwei Geschwister (Hans und Sophie Scholl), die waren in einer Gruppe und diese Gruppe hieß Die Weiße Rose. Die Weiße Rose bezog sich auf humanistische und christliche Werte. Sie war eine Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus. Die Gruppe verfasste, druckte und verteilte Flugblätter an verschiedenen Orten Münchens. Hans und Sophie Scholl sind 1943 gestorben.

Abdullah, Palästina

 

Wir waren mit unserer Klasse in der Universität München, wo damals die Weiße Rose Widerstand gegen die Nationalsozialisten geleistet hat. Dort lernten wir, dass sich die Weiße Rose für Demokratie und Gerechtigkeit eingesetzt hat und Hans Scholl und seine Schwester Sophie Scholl heimlich Flugblätter verteilten, während die Vorlesung stattfand. Wir waren auch am Marienplatz und haben die Geschäfte gesehen, die von den Nationalsozialisten zerstört und den Juden weggenommen worden waren. Wir lernten, dass die Juden in der Nazizeit keine Rechte hatten, in Konzentrationslager transportiert und vernichtet worden waren. Wir waren auch am Stachus und sahen Bilder von der Nazizeit. An diesem Platz war der Gerichtshof und in diesem Gerichtshof wurden alle Menschen, die gegen den Nationalsozialismus waren, hingerichtet.

Mahammed, Eritrea

Sport

Wie war Sport? Wir haben die Plank Challenge gemacht. Ibrahim hat zwei Minuten geschafft. Und hast du Spaß gehabt? Ja, ich habe viel Spaß gehabt. Wie heißt deine Lehrerin? Meine Lehrerin von früher heißt Anni und jetzt Alina. Was hast du gelernt? Ich habe Volleyball, Basketball und Springen gelernt.

Klasse Freiburg

Eislaufen

Wir waren mit Klasse Freiburg Eislaufen. Das war sehr gut und sehr kalt. Wir hatten etwas mitgebracht: Handschuhe, Schal, Mütze und eine warme Jacke. Das war sehr lustig. Wir haben viel Spaß gehabt.

Die ganze Gruppe, fast nur Jungs und nur zwei Mädchen. Die zwei Mädchen sind zum ersten Mal Eislaufen gegangen. Das erste Mal war nicht leicht, aber wir haben es super geschafft. Wir sind immer wieder aufgestanden und hingefallen. Dort gibt es viele Pinguine (kleine Fahrzeuge), die helfen. Die Lehrerin und die Jungs haben uns geholfen. Das hat uns gefreut.

Klasse Freiburg

Videodreh

In der Schule haben wir einen kleinen Film gedreht. Wir haben viel getanzt. Das war ein super

Tag für mich! Unsere Lehrerin Judith war auch dabei. Eine Schülerin war eine Schauspielerin

und zwei Schüler haben sie geliebt. Einmal hat sie mit ihrem Freund getanzt, dann ist ein anderer Freund gekommen und fragte nicht, „Was machst du?“, sondern sagte: „Sie gehört mir, das ist meine Frau.“ Der andere Junge antwortete: „Nein, sie gehört mir!“ Danach wollten sie sich schlagen. Das war ein schöner Film. Ich habe ein Lied gesungen und wir haben es aufgenommen. Das war echt cool. Wir haben viel Spaß gehabt!

Lozan, Irak

Fasching

Wir haben mit Ruth im Fasching Masken gemacht.

Klasse Freiburg